So werden Hundewelpen optimal ernährt

Für einen Hundewelpen ist eine ausgewogene und gut dosierte Ernährung sehr wichtig, denn die Welpen durchlaufen innerhalb eines Jahres eine Entwicklung, die bei einem Menschen 15 Jahre benötigt. Da wäre Fast Food wie aus einem Imbisswagen nicht gut, um den Hundewelpen muss man sich besser kümmern.

Wichtig sind vor allem Nährstoffe. Diese müssen im richtigen Verhältnis und der richtigen Menge zugeführt werden. Insbesondere brauchen die Welpen Kohlenhydrate als Energieträger. Damit der Stoffwechsel gut funktioniert, sind Fette lebensnotwendig. Die Proteine wiederum bauen das Gewebe auf; zudem sind sie für bestimmte biochemische Reaktionen im Organismus verantwortlich. Und nicht zuletzt sind Mineralstoffe – wie Mengen- und Spurenelemente – zum Aufbau der Knochen, Zähne, von Blut und Gewebe wichtig. Dafür gibt es im Handel Vitamin- und Mineralstoffpräparate, die einfach dem Futter beigemischt werden.

Die Frage, ob Fertigprodukt oder Frischfutter, ist vor allem auch eine Frage des zeitlichen Aufwandes. Wer mit Frischfutter arbeitet, muss sehr genau auf das richtige Mengenverhältnis achten, damit eine optimale Nährstoffversorgung gewährleistet ist. Wichtig ist es auch, das Fleisch zu kochen, damit eventuell enthaltene Krankheitserreger abgetötet werden. Allerdings hat die Futtermittelindustrie soviel Erfahrung, dass deren Futter optimal auf die Bedürfnisse der Welpen abgestimmt ist.

Wer Welpenfutter unbedingt selbst herstellen möchte, kann mit folgendem Kochrezept arbeiten: Er kocht 50 % Rindergulasch und 10 % Rinderschlund. Kurz werden 5 % Spinat und Zucchini in der Brühe mitgekocht. Nachdem alles abgekühlt ist, wird es zerkleinert. Dann werden 20 % weich gekochte Kartoffeln und 10 % hart gekochte Eier klein geschnitten und zugegeben. Und schließlich werden 5 % Weizenkleie und ein Vitamin- und Mineralstoffpräparat untergehoben. Und schon ist das selbstgemachte Welpenfutter fertig. Der Energiebedarf des Welpen hängt natürlich vom aktuellen Alter und dem zu erwartenden Erwachsenengewicht ab. Entscheidend ist die richtige Menge, damit die Welpen nicht zu schnell wachsen. Die Folge wären Knochen- und Gelenkschäden.

3 Responses to “So werden Hundewelpen optimal ernährt”

  1. DIVA sagt:

    Und
    Wenn man Fertigfutter füttert, sollte man gerade bei großwüchsigen Rassen nicht zu lange das Welpenfutter füttern. Da dadurch ein sehr schnelles Wachstum gefördert wird und das auf die Knochen und Gelenke gehen kann.
    P.S. Man kann auch Frischfutter fertig, mit allen Zusätzen, tiefgefroren kaufen.
    Mir schmeckt das srehr gut!
    L.G. Diva

  2. Das hat mein Herrchen zum Glück mit mir so gemacht. Ich habe nicht lange Welpenfutter bekommen und bin sehr fit und vorallem auch groß geworden 😉

  3. DIVA sagt:

    Ja, Emmelie, groß werden wir auch so! Nur langsamer und gesünder! 🙂

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

See also: